. .


Rezepte

Sobha Kuncheria 41, ihr Mann Tom ist Teefarmer bei der Peermade Development Society (PDS) in Indien

Partnerrezept

Milk-Tea nach indischer Art

2 Gläser Wasser und
12 Gläser Milch aufkochen – dann
starken schwarzen Tee nach Geschmack dazugeben
2 Minuten kochen lassen, durchsieben,
nach Geschmack mit Zucker süßen


Cem Özdemir, Parteivorsitzender Bündnis90/Die Grünen
Foto: Steffen Kugler/Getty Images

Unser Prominenten-Tipp

Schwarzer Tee nach türkischer Art

Der schwarze Tee ist neben Raki, einem Anisschnaps, wohl das türkische Nationalgetränk, welches überall und zu jeder Zeit gerne getrunken wird.

Besonders hervorzuheben ist der sogenannte Cay, für dessen Zubereitung zwei übereinander passende Kannen benötigt werden. Die untere sollte hitzebeständig, z. B. aus Metall sein. Diese findet man in nahezu jedem gut sortierten türkischen Lebensmittelladen.

Der am Schwarzen Meer angebaute Tee wird sowohl zum Frühstück, wie im Büro, bei Besprechungen, öffentlichen Anlässen, wie auch in Läden serviert. Er ist im Alltag der Türkei nicht wegzudenken.

Zutaten:
Schwarzer Tee, am besten eine kräftigere Sorte wie z. B. Ceylon oder die Ostfriesische Mischung (pro Glas ein Teelöffel und am Schluss ein Löffel zusätzlich)
Möglichst kalkfreies Wasser
Zucker nach belieben

Die untere Kanne wird mit Wasser gefüllt, welches dann auf der Kochplatte erhitzt wird. In die obere Kanne kommen dann die Teeblätter. Dazu gibt man ein wenig kaltes Wasser und schwenkt es in der Kanne. Dies macht man, um den Teestaub zu lösen und die Blätter anzufeuchten. Das Wasser wird dann durch einen Sieb abgegossen und die obere Kanne auf die untere gesetzt.

Sobald das Wasser der unteren Kanne zu sieden beginnt, füllt man die obere Kanne damit und füllt in die untere erneut Wasser. Nun wird die Temperatur heruntergeschaltet, um die obere Kanne gerade heiß zu halten.

Den Tee nun bis zu 15 Minuten ziehen lassen, dann ist er fertig. Je nachdem, wie stark man seinen Tee mag, füllt man diesen Extrakt nun in Teegläser und verdünnt diese mit dem Wasser aus der unteren Kanne. Nun muss der Tee nur noch nach Belieben gesüßt werden und schon ist er servierbereit.

Man sieht, die Zubereitung des Tees ist viel mehr, als das simple Aufgießen eines Teebeutels, doch gerade der zeremonielle Aspekt dieser Zubereitung macht den Tee zu so etwas Besonderem.

Schwarzer Tee ist übrigens sehr gesund, und das nicht nur, weil er die Zähne sauber hält, sondern auch weil er, je nachdem wie lange man den Tee ziehen lässt, eine beruhigende und anregende Wirkung hat und vor allem aber das Immunsystem stärkt.


Grüner Tee für Sportler

für 1 Liter Tee
1 l heißes Wasser
5 – 6 TL Grüntee, z. B.  unser Bio Indischer Grüntee
1 – 2 TL neutraler Honig
einige Tropfen Zitronensaft

  1. Grüntee in einen Teekrug geben, mit dem heißen Wasser übergießen, etwa 5 Minuten ziehen lassen, abseihen.
  2. Solange der Tee noch warm ist, Honig und Zitronensaft unterrühren.
  3. Den Tee warm in eine Thermosflasche füllen.

Quelle: Erica Bänziger, Das Fair Trade Kochbuch, FONA-Verlag, Ausgabe GEPA


Familien-Eistee

für 1 Liter Tee

1 l heißes Wasser
5 – 6 TL Grüntee
1/2 Zimtstange
1 – 2 TL neutraler Honig
1 TL Zitronensaft
einige Tropfen Angostura-Bitter

  1. Grüntee und zerkleinerte Zimtstange in einen Teekrug geben, mit dem heißen Wasser übergießen, etwa 5 Minuten ziehen lassen, abseihen
  2. Solange der Tee noch warm ist, Honig, Zitronensaft und Angostura-Bitter unterrühren. Tee im Kühlschrank kalt stellen.
  3. Zum Servieren den Eistee mit einem Pfefferminz oder Melissenblatt garnieren.

Quelle: Erica Bänziger, Das Fair Trade Kochbuch, FONA-Verlag, Ausgabe GEPA


Herbstlicher Teepunsch

2 TL Ceylon Bio Tee
2 EL Mascobado Vollrohrzucker
1 Ei
2 cl Weinbrand
2 cl Kirschlikör
1 Zitrone etwas Muskatnuss

  1. Den Tee mit 2 Tassen heißem Wasser aufgießen und 2 – 3 Minuten ziehen lassen.
  2.  Das Ei mit Zucker, Weinbrand, Kirschlikör, Zitronensaft und Muskatnuss schaumig schlagen.
  3.  Den Heißen Tee dazu geben, umrühren und servieren.

Quelle: Erica Bänziger, Das Fair Trade Kochbuch, FONA-Verlag, Ausgabe GEPA


Wüstentee

für 1 Liter Tee
2 EL Darjeeling-Tee
1 Zweig frische Pfefferminze oder 1 TL getrocknete Pfefferminze
300 ml Wasser
4 EL Vollrohrzucker
1/2 unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale
1 l kaltes Wasser
einige Eiswürfel,
Zitronenscheiben

  1. Darjeeling-Tee und Pfefferminze in einen Teekrug geben, mit dem kochendem Wasser übergießen, etwa 5 Minuten ziehen lassen, abseihen.
  2. Zucker und Zitronenschalen zufügen, mit dem kalten Wasser und den Eiswürfeln auffüllen, mit Zitronenscheiben servieren. 

Quelle: Erica Bänziger, Das Fair Trade Kochbuch, FONA-Verlag, Ausgabe GEPA

zurück zur Übersicht